Der Islam gehört nicht zu Deutschland.
Reply

Warum der Fokus auf den Islam? Ist dir die katholische Kirche lieber, wo ein Kindesmissbrauchsfall den nächsten jagt? Klar habe ich auch keinen Bock auf eine Kultur wo Ungläubige in den Knast kommen oder Homosexuelle verfolgt werden, aber auch nicht auf eine wo Ausländer pauschal für alles Schlechte verantwortlich gemacht werden. Das ist doch zu einfach.

Reply

De facto gehört der Islam zu Deutschland und das nicht erst seit es Bürgerkrieg in Syrien gibt. Vorher hat es nur kaum einen gejuckt. Angst um die in Deutschland vorherrschende liberalere Kultur zu haben ist aber nachvollziehbar.

Explanation

Immerhin gibt es hier die gesetzliche Gleichberechtigung der Frau, keine Verfolgung von Homosexuellen oder Zwangsheiraten - und Religionsfreiheit. Freiheiten, wie diese sollte man sich nicht nehmen lassen, sonst wird auch irgendwann die eigene eingeschränkt. Denn dem Staat geht es nicht um dich oder mich, Ausländer oder Deutsche, sondern vorwiegend um verwertbare Menschen. Rentnerinnen bekommen ein Gnadenbrot, Arbeitslose, ob selbstverschuldet oder nicht ebenfalls, niedrig qualifizierte Arbeitskräfte haben nicht viel mehr, aber die Industrie erhält ein paar Steuergeschenke hier, milde Strafen für gefälschte Abgaswerte dort, denn auf deren Steuern ist der Staat aus. Und wer kann's ihm übel nehmen im Kapitalismus? Macht man keine Politik für die Wirtschaft, geht die ins Ausland und zahlt dort Steuern. Das ist doch ein Scheißsystem.