Faschismus ist auch nur eine Meinung. Jeder sollte seine Meinung frei vertreten können. #Pluralismus
Reply

Natürlich möchte ich nicht, dass Rechte ihre Meinung äußern und für diese werben. Dadurch bekommen sie eventuell neue Anhänger.

Explanation

Als blonder Deutscher über alle anderen gestellt zu werden, kann auf den ein oder anderen sicher anziehend wirken. Das widerspricht aber meiner Meinung, dass Menschen unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Aussehen am Wohlstand der Gesellschaft teilhaben sollten. Ich möchte das andere Menschen Anhänger dieser Meinung werden. Letzenendes gibt es bessere und schlechtere Meinungen, z.B. antifaschistische oder faschistsische. Den guten möchte ich eine Bühne geben, den schlechten nicht.

Reply

Und wenn es dann heißt "Alle Juden ins Gas" oder "Ungläubigen den Kopf absäbeln", sollte diese Meinung auch frei vertreten werden können, vielleicht sogar vor Kindern und im Fernsehen?

Explanation

Es gibt Grenzen der Meinungsfreiheit, z.B. da wo sie zu Gewalt gegen andere aufruft, nur aufgrund ihrer Herkunft oder weil sie sich nicht religiösen Regeln unterwerfen wollen. Vom Staat möchte ich aber auch so viele Rechte wie möglich garantiert bekommen. Er steht nicht zwingend auf meiner Seite und so könnten sich Einschränkungen, z.B. der Meinungsfreiheit, schnell auch gegen mich selber richten.